Datenschutzerklärung

 

Personenbezogene Daten werden von uns nur im Rahmen der Erforderlichkeit sowie zum Zwecke der Bereitstellung eines funktionsfähigen und nutzerfreundlichen Internetauftritts verarbeitet.

Gemäß Art. 4 Abs. 1. Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) (Verordnung (EU) 2016/679) gilt als „Verarbeitung“ jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten, wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

Mit der nachfolgenden Datenschutzerklärung informieren wir Sie insbesondere über Art, Umfang, Zweck, Dauer und Rechtsgrundlage der Verarbeitung personenbezogener Daten, soweit wir entweder allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung entscheiden. Zudem informieren wir Sie nachfolgend über die von uns zu Optimierungszwecken sowie zur Steigerung der Nutzungsqualität eingesetzten Fremdkomponenten, soweit hierdurch Dritte Daten in wiederum eigener Verantwortung verarbeiten.

Gemeinsame Datenschutzerklärung für Teile des Internetauftritts (Bestellstrecke auf webshop.synvia.de)

bestehend aus
SYNVIA media GmbH
WHYTE now GmbH
(Stand: April 2021)

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die SYNVIA media GmbH und die WHYTE now GmbH gemeinsam verantwortlich nach Art. 26 DSGVO für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Nutzung der Bestellstrecke auf webshop.synvia.de in Bezug auf Tracking und Monitoring zum Zwecke der permanenten Analyse und Optimierung der bereitgestellten Online Dienste (insbesondere der Lead-Conversions) sind und einen gemeinsamen Datenschutzbeauftragten benannt haben. Für die Unternehmen ist zur Erfüllung der Informationspflicht nach Art. 13 DSGVO und die Wahrnehmung der Rechte der Betroffenen die SYNVIA media GmbH verpflichtet. Diese ist zugleich gemeinsame Anlaufstelle für alle Betroffenen.

Unsere Datenschutzerklärung ist wie folgt gegliedert:

I. Informationen über uns als Verantwortliche
II. Rechte der Nutzer und Betroffenen
III. Informationen zur Datenverarbeitung

I. Informationen über uns als Verantwortliche

Verantwortlicher Anbieter dieses Internetauftritts im datenschutzrechtlichen Sinne ist:

SYNVIA media GmbH, Erzbergerstraße 1, 39104 Magdeburg, media@synvia.de, www.synvia.de/media

Gemeinsame Verantwortliche für Teile des Internetauftritts (Bestellstrecke auf webshop.synvia.de):

SYNVIA media GmbH, Erzbergerstraße 1, 39104 Magdeburg, media@synvia.de, www.synvia.de/media

WHYTE now GmbH, Waßmannsdorfer Chaussee 156, 12355 Berlin, info@whyte-now.de, whyte-now.de

Weitergehende Informationen zu den jeweiligen Verantwortlichen finden Sie im Impressum.

gemeinsamer Datenschutzbeauftragter:
Holger Flemig, EPRO Consult Dr. Prössel und Partner GmbH
E-Mail: synvia(at)epro-consult.de

II. Rechte der Nutzer und Betroffenen

Mit Blick auf die nachfolgend noch näher beschriebene Datenverarbeitung haben die Nutzer und Betroffenen das Recht

  • auf Bestätigung, ob sie betreffende Daten verarbeitet werden, auf Auskunft über die verarbeiteten Daten, auf weitere Informationen über die Datenverarbeitung sowie auf Kopien der Daten (vgl. auch Art. 15 DSGVO);
  • auf Berichtigung oder Vervollständigung unrichtiger bzw. unvollständiger Daten (vgl. auch Art. 16 DSGVO);
  • auf unverzügliche Löschung der sie betreffenden Daten (vgl. auch Art. 17 DSGVO), oder, alternativ, soweit eine weitere Verarbeitung gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO erforderlich ist, auf Einschränkung der Verarbeitung nach Maßgabe von Art. 18 DSGVO;
  • auf Erhalt der sie betreffenden und von ihnen bereitgestellten Daten und auf Übermittlung dieser Daten an andere Anbieter/Verantwortliche (vgl. auch Art. 20 DSGVO);
  • auf Beschwerde gegenüber der Aufsichtsbehörde, sofern sie der Ansicht sind, dass die sie betreffenden Daten durch den Anbieter unter Verstoß gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verarbeitet werden (vgl. auch Art. 77 DSGVO).

Darüber hinaus ist der Anbieter dazu verpflichtet, alle Empfänger, denen gegenüber Daten durch den Anbieter offengelegt worden sind, über jedwede Berichtigung oder Löschung von Daten oder die Einschränkung der Verarbeitung, die aufgrund der Artikel 16, 17 Abs. 1, 18 DSGVO erfolgt, zu unterrichten. Diese Verpflichtung besteht jedoch nicht, soweit diese Mitteilung unmöglich oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist. Unbeschadet dessen hat der Nutzer ein Recht auf Auskunft über diese Empfänger.

Ebenfalls haben die Nutzer und Betroffenen nach Art. 21 DSGVO das Recht auf Widerspruch gegen die künftige Verarbeitung der sie betreffenden Daten, sofern die Daten durch den Anbieter nach Maßgabe von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden. Insbesondere ist ein Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zum Zwecke der Direktwerbung statthaft.

III. Informationen zur Datenverarbeitung

Ihre bei Nutzung unseres Internetauftritts verarbeiteten Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt, der Löschung der Daten keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen und nachfolgend keine anderslautenden Angaben zu einzelnen Verarbeitungsverfahren gemacht werden.

Serverdaten

Weitergehende Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungsverfahren finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hauptseite.

Cookies

Weitergehende Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungsverfahren finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hauptseite.

Kontaktanfragen / Kontaktmöglichkeit

Weitergehende Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungsverfahren finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hauptseite.

Newsletter

Falls Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter anmelden, werden die von Ihnen hierzu abgefragten Daten, also Ihre E-Mail-Adresse sowie – optional – Ihr Name und Ihre Anschrift, an uns übermittelt. Gleichzeitig speichern wir die IP-Adresse des Internetanschlusses von dem aus Sie auf unseren Internetauftritt zugreifen sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Anmeldung und Bestätigung. Die dabei erhobenen Daten verwenden wir ausschließlich für den Newsletter-Versand. Mit Abschluss der Anmeldung erteilen Sie die jederzeit widerrufbare Einwilligung zum Erhalt der Newsletter.

Zur Bestätigung Ihrer Newsletter-Anmeldung ist erforderlich, dass Sie uns im Rahmen des sogenannten „Double Opt-In-Verfahrens“ ausdrücklich bestätigen, dass wir für Sie den Newsletter-Empfang freischalten sollen. Hierzu erhalten Sie im Anschluss an Ihre Anmeldung eine Bestätigungs-E-Mail von uns, in der wir Sie bitten, den hierin enthaltenen Link anzuklicken und uns damit zu bestätigen, dass Sie unseren Newsletter erhalten möchten. Wenn Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO).

Die Einwilligung in den Newsletter-Versand können Sie gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Hierzu müssen Sie uns lediglich über Ihren Widerruf in Kenntnis setzen oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink betätigen.

Zum Newsletterversand nutzen wir den Dienst SendinBlue. Anbieter ist die Sendinblue GmbH, Köpenicker Straße 126, 10179 Berlin, Deutschland. SendinBlue ist ein Dienst, mit dem der Newsletterversand organisiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezug eingegebenen Daten (z.B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von SendinBlue gespeichert.

Unsere mit SendinBlue versandten Newsletter ermöglichen uns die Analyse des Verhaltens der Newsletterempfänger. Hierbei kann u. a. analysiert werden, wie viele Empfänger die Newsletternachricht geöffnet haben und wie oft welcher Link im Newsletter angeklickt wurde. SendinBlue ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand verschiedener Kategorien zu unterteilen („clustern“). Dabei lassen sich die Newsletterempfänger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jeweiligen Zielgruppen anpassen.

Wenn Sie keine Analyse wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie Ihre Einwilligung auch jederzeit mit Wirkung für die Zukunft per E-Mail an die in dieser Erklärung hinterlegte Adresse (siehe oben) widerrufen.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von SendinBlue gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Ausführliche Informationen zu den Funktionen von SendinBlue entnehmen Sie folgendem Link: https://de.sendinblue.com/newsletter-software/. Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen von Sendinblue unter: https://de.sendinblue.com/datenschutz-uebersicht/.

Wir haben mit SendinBlue einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen, in dem wir SendinBlue verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Online-Stellenbewerbungen / Veröffentlichung von Stellenanzeigen

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an, sich bei uns über unseren Internetauftritt bewerben zu können. Bei diesen digitalen Bewerbungen werden Ihre Bewerber- und Bewerbungsdaten von uns zur Abwicklung des Bewerbungsverfahrens elektronisch erhoben und verarbeitet.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir Ihre bei der Bewerbung übermittelten Daten in Ihrer Personalakte zum Zwecke des üblichen Organisations- und Verwaltungsprozesses – dies natürlich unter Beachtung der weitergehenden rechtlichen Verpflichtungen.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist ebenfalls § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG i.V.m. Art. 88 Abs. 1 DSGVO.

Bei der Zurückweisung einer Bewerbung löschen wir die uns übermittelten Daten automatisch zwei Monate nach der Bekanntgabe der Zurückweisung. Die Löschung erfolgt jedoch nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, bspw. wegen der Beweispflichten nach dem AGG, eine längere Speicherung von bis zu vier Monaten oder bis zum Abschluss eines gerichtlichen Verfahrens erfordern.

Rechtsgrundlage ist in diesem Fall Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und § 24 Abs. 1 Nr. 2 BDSG. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Rechtsverteidigung bzw. -durchsetzung.

Sofern Sie ausdrücklich in eine längere Speicherung Ihrer Daten einwilligen, bspw. für Ihre Aufnahme in eine Bewerber- oder Interessentendatenbank, werden die Daten aufgrund Ihrer Einwilligung weiterverarbeitet. Rechtsgrundlage ist dann Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie aber natürlich jederzeit nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO durch Erklärung uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Registrierung Kundenportal / Nutzung Kundenportal (mein-synvia.de)

Um zusätzliche Funktionen unseres Internetauftritts zu nutzen, bieten wir die Möglichkeit, sich unter Angabe Ihrer Kundennummer zu registrieren und damit ein Kundenkonto anzulegen. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert.

Im Zeitpunkt der Registrierung werden zudem die IP-Adresse und Datum und Uhrzeit der Registrierung gespeichert. Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Aktivierungslink. Nach Ablauf einer Frist von 2 Tagen werden nicht aktivierte Registrierungen aus Sicherheitsgründen automatisch abgemeldet.

Eine Registrierung ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich. Sie finden im Kundenportal alle Verträge, Rechnungen sowie Fragen und Antworten.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO (Erfüllung von vertraglichen Pflichten). Die Verarbeitung von Nutzungsdaten erfolgt auf der Rechtsgrundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der Verbesserung, Stabilität, Funktionalität und Sicherheit unseres Internetauftritts.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Nutzungsdaten werden nach 180 Tagen der Inaktivität gelöscht.

Bestellstrecke (webshop.synvia.de)

Analyse und Optimierung der bereitgestellten Online Dienste

Weitergehende Informationen zu den jeweiligen Verarbeitungsverfahren finden Sie in der Datenschutzerklärung der Hauptseite (Cookies, Marketing-Cookies).

Bestellung

Auf dieser Webseite bieten wir Ihnen einen Verfügbarkeitsprüfung an. Wenn Sie Ihre Adresse nicht auswählen können, dann ist SYNVIA media leider an Ihrer Adresse nicht verfügbar. Da wir ständig am Ausbau unserer Reichweite arbeiten, informieren wir Sie gerne, wenn unsere Produkte bei Ihnen verfügbar sind. Nutzen Sie dazu einfach unser Kontaktformular.

Wenn SYNVIA media an Ihrer Adresse verfügbar ist, werden Adressdaten automatisch in den Warenkorb übernommen:

  • In den nachfolgenden Schritten werden Sie durch die Konfigurationen der verschiedenen Dienste, Produkte und Optionen geführt. Auch diese Daten werden automatisch in den Warenkorb übernommen.
  • In Laufe der Bestellung fragen wir die Kontaktdaten (persönlichen Daten zur Anschluss- und Rechnungsadresse) und Zahlungsdetails

Erst nach Abschluss der Bestellung werden Ihre Daten an uns Übertragen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO (Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen / Erfüllung von vertraglichen Pflichten).

Bestellung später fortsetzen

Auf unserer bestellstrecke haben Sie nach erfolgreicher Verfügbarkeitsprüfung vor Abschluss der Bestellung jederzeit die Möglichkeit Ihre Bestellung später fortzusetzen.

Die Daten in den Formulare des bisherigen Bestellfortschritts werden dabei an uns übermittelt und verschlüsselt gespeichert. Anschließend erhalten Sie eine E-Mail mit einem Link „BESTELLUNG FORTSETZEN“. Die dafür angegebene E-Mail-Adresse wird nicht gespeichert. Nach Ablauf einer Frist von 5 Tagen werden alle Daten ‚nicht fortgesetzter Bestellungen‘ automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO (Einwilligung).